banner-HLandschaft-e
niederlosheim-e.jpg

Niederlosheim

Gemeinde Losheim am See, Kreisstadt Merzig
ca. 1.400 Einwohner, PLZ 66679
Gastgeber in Niederlosheim



Niederlosheim liegt östlich von Losheim am See inmitten eines Talkessels.

In der Nähe des Ortes wurden steinzeitliche Relikte gefunden.
Durch den Ort ging damals die von Trier nach Saarbrücken bzw. Metz führende Römerstraße im Ortsbereich, auch »Rennpfad« genannt. Noch heute weist eine Straßenbezeichnung auf diese historische Vergangenheit hin. 1921 wurden auf dem Distrikt »Schachen« Reste einer römischen Villa entdeckt und ausgegraben. Ihre Entstehung ist vermutlich in das 3. Jahrhundert n. Chr. zurückzuführen.
1303 wurde Niederlosheim erstmals urkundlich erwähnt. 1563 bestand der Ort aus zweiundzwanzig steuerlich veranlagten Familien. Die meisten lebten von Land und Forstwirtschaft. Vier Familien betrieben Mühlen. Im 30jährigen Krieg 1635 wurde Niederlosheim total zerstört und nur eine Familie blieb übrig. 1684 wurden aber bereits wieder 11 Familien gezählt. 1843 gab es 82 Haushaltungen und 485 Einwohner. Es setzte eine Auswanderungswelle ein. Sie führte die Menschen vordringlich nach Nordamerika. Es gab auch Menschen die ins Banat eine Gegend um Temeswar auswanderten. Mitte des 19. Jh. fanden viele Beschäftigung in der Hüttenindustrie im saarländischen Raum.

Heute ist Niederlosheim ein Ort mit regem kulturellem und sportlichem Vereinsleben. Ein großer Teil der Fläche des Ortsteiles besteht aus Laub- und Nadelwäldern, die auf schönen Wald- und Spazierwegen durchwandert werden können. Ein renomiertes Holzfaserplattenwerk ist ebenso wie ein größeres Elektromontage-Unternehmen in Niederlosheim angesiedelt.

www.niederlosheim.de


Tourist-Information am See
Zum Stausee 198
66679 Losheim am See
Tel. +49 6872 1616
Fax +49 6872 8489
www.losheim-stausee.de/tourismus.html


Niederlosheim in Google Maps



Gastgeber in Niederlosheim:

Pensionen:

Pension Waldesruh
Rennpfad 9
66679 Niederlosheim

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1