banner-HLandschaft-e

tuerkismuehle-c.jpg

Türkismühle

Gemeinde Nohfelden, Saarland, PLZ 66625
ca. 800 Einwohner
Gastgeber in Türkismühle



Türkismühle ist ein Ortsteil der Gemeinde Nohfelden in der Nähe des Bostalsees. Türkismühle ist die jüngste Siedlung in der Gemeinde Nohfelden. Sie hat sich aus Eisenbahn- und Zollhäusern zu einer Siedlung entwickelt, die am 21. August 1946 als selbständige Gemeinde aus Teilen der Nachbarbänne Nohfelden und Gonnesweiler gebildet wurde. Vor der Eröffnung der Nahebahn im Jahre 1860 stand dort eine Mühle des Besitzers Türkis. 1897 wurde der Ort dann durch die Inbetriebnahme der Hochwaldbahn zum Knotenpunkt und schließlich nach dem 1. Weltkrieg zur Grenz- und Zollstation nach dem Saargebiet hin. Auch nach dem letzten Krieg wurde Türkismühle wieder Grenzstation und Zielbahnhof für die meisten aus Saarbrücken kommenden Personenzüge.

Mit dem Küchenmöbelwerk Schmidt (heute Schmidt Küchen GmbH & CoKG und Schmidt-Küchenstudio Türkismühle GmbH) hat der Ortsteil einen der größten Industriebetriebe der Gemeinde. Der von der Firma Villeroy & Boch (heute DAM Deutschland GmbH) bei Türkismühle im Tagebau geförderte Feldspat wird als Grundstoff für die Platten- und Steingutproduktion und als Zusatz bei der Glas- und Porzellanherstellung gebraucht.

Türkismühle im Internet


Touristinfo Nohfelden
An der Burg
66625 Nohfelden
E-Mail: info@nohfelden.de
www.nohfelden.de


Türkismühle in Google Maps



Gastgeber in Türkismühle:

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Porschen
Zum Schellenborn 15
66625 Türkismühle
 
   

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1