banner-HLandschaft-e

hallgarten-e.jpg

Hallgarten

 Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein, Landkreis Bad Kreuznach
ca. 800 Einwohner, 250 ha, davon 62 ha Wald, PLZ 67826
Gastgeber in Hallgarten



Hallgarten liegt am Lemberg südlich von Bad Münster am Stein-Ebernburg im Erholungsgebiet Rheingrafenstein.
Der Dreiweiherhof, eine ehemalige Bauern- und Tagelöhnersiedlung, zählt auch zur Gemeinde Hallgarten. Dort erinnert ein Kamin an eine Ziegelhütte.

Die Burg Montfort in der Nähe von Hallgarten wurde 1236 erstmals erwähnt. Sie ist heute eine Ruine in der auch Führungen angeboten werden.
Der Ort wurde 1391 als Hargarten erstmals genannt. 1768 kam Hallgarten zur Kurpfalz und 1798 wurde es dem französischen Département Donnersberg angegliedert. 1816-1945 war Hallgarten bayerisch.

Es gibt sowohl eine evangelische als auch eine katholische Kirche. Seit 1818 gehört Hallgarten als Filialgemeinde zur evangelischen Pfarrei Feilbingert.
In Hallgarten wird der uralte Brauch des Kläpperns gepflegt. Das bedeutet, dass Kinder ab Gründonnerstag die Aufgabe der Kirchenglocken übernehmen. Sie haben dazu einen eigens dafür konstruierten "Holzkläpper", der meist über mehrere Generationen eingesetzt und vererbt wird. Es ist ein recht lautes Ritual. Die Taktfolge wechselt jährlich.

Das heutige Rathaus beheimatete früher die Grundschule.

ergänzender Text

www.hallgarten-pfalz.de

Tourist-Information
Verkehrsverein Rheingrafenstein e.V.
Berliner Straße 60
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg
Tel.: 0 67 08 - 64 17 80
Fax: 0 67 08 - 6 41 78 99
Email:verkehrsverein@bad-muenster-am-stein.de
www.vg-bme.de



Hallgarten in Google Maps



Gastgeber in Hallgarten:

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Petra
Flurstraße 26
67826 Hallgarten
Ferienwohnung Matheis
Spitzenbergstr. 1
67826 Hallgarten

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1