banner-HLandschaft-e

bruecken-d.jpg

Brücken

Verbandsgemeinde Birkenfeld, Landkreis Birkenfeld
ca. 1.300 Einwohner, 1.362 ha, davon 852 ha Wald
, PLZ 55767
Gastgeber in Brücken



Brücken liegt am Traunbach am Schwarzwälder Hochwald im Hunsrück. Rund 60 Prozent der Gemarkungsfläche sind bewaldet. Der Ort gliedert sich in Brücken und den Ortsteil Traunen, der seit 1934 zu Brücken gehört.

In einer Urkunde der Vögte von Hunolstein wird der Ortsteil Traunen 1256 zum ersten Mal erwähnt.
Brücken wurde 1374 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das Gebiet war schon in der sogenannten Jüngeren Hallstattzeit besiedelt. Das beweisen Tonscherben und Teile von Halsringen aus Metall.

Das heutige Brücken entstammt einer kleinen Fischersiedlung mit Namen Inglinheim. Um das Jahr 1200 wurde dort am Traunbach für den Trierer Bischof gefischt. 1437 gab es in Brücken nur zwei Abgabepflichtige wie aus einer sponheimischen Aufstellung erkennbar ist. Um 1500 sind bereits 8 Haushalte vermerkt. Bis zum Dreißigjährigen Krieg wuchs die Bevölkerung ständig. Den Krieg überlebte nur ein Drittel der Bevölkerung. Im 18. und auch 19. Jh. wuchs Brücken zu einem der größten Dörfer Birkenfelds heran. Das lag sicher auch daran, dass sich 1861 ein Industriebetrieb ansiedelte. So fanden die Bauern dort zusätzliche Verdienstmöglichkeiten z.B. als Holzhauer oder Fuhrleute. Die chemische Fabrik stellte Holzkohle, Teer, Holzessig und andere Chemikalien her. Heute ist Brücken eine Wohngemeinde mit nur noch wenig Landwirtschaft.

Der Friedrichskopf ist mit 707 m ü. NN die höchste Erhebung der Gemarkung Brücken. Er gehört zum Dollberger Höhenzug, einem Ausläufer des Schwarzwälder Hochwaldes im Hunsrück. Der Berg liegt mehrere Kilometer nördlich der Ortslage von Brücken und ist deshalb auch vielen Einheimischen kein Begriff.

Alljährlich finden in Brücken zwei Dorffeste statt. Das Frühlingsfest, das meist nur die Brückener besuchen, und die Glockenkirmes, zu der auch Leute von außerhalb gerne kommen. 

In Brücken gibt es ein Dorfmuseum. Das Gebäude war früher der Dreschschuppen. Heute sind dort verschiedene landwirtschaftliche Geräte zu sehen.

Die evangelische Kirche Brücken wurde 1966 gebaut, für die jüngste Kirchengemeinde im evangelischen Kirchenkreis Birkenfeld. Diese umfasst neben Brücken und Abentheuer seit 1972 den Ort Börfink mit Einschiederhof.

www.bruecken-nahe.de


Touristinformation des Birkenfelder Landes
Friedrich-August-Str. 17
55765 Birkenfeld
Tel.: 06782-9834570
Fax: 06782-9834573

www.birkenfelder-land.de


Brücken in Google Maps



Gastgeber in Brücken:

Pensionen:
"Hunsrücker Hof"
Trierer Straße 33-35
55767 Brücken
 

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Krummenauer
Hochwaldstraße 5
55767 Brücken

Ferienwohnung Piro
Trierer Straße 14
55767 Brücken

Ferienwohnung Bonner***
Hochwaldstraße 6
55767 Brücken
 

 



Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1