banner-HLandschaft-e

lieg-c.jpg

Lieg

  Verbandsgemeinde Cochem, Landkreis Cochem-Zell
ca. 420 Einwohner, 969 ha, davon 556 ha Wald, PLZ 56290
Gastgeber in Lieg



Lieg liegt zwischen dem Dünn- und Lützbachtal, südöstlich von Treis.

Lieg war schon im ersten Jh. nach Christus besiedelt, dass beweist ein Fund einer doppelhenkligen Glasurne aus dieser Zeit. Der Ort wurde 1106 erstmals urkundlich erwähnt. Er gehörte mehreren Herrschaften im Laufe der Zeit an z.B. Kurtrier, die Waldecker, Sponheimer und auch die Gryns von Trys (Treis).
1275 wurde in einer Urkunde erwähnt, das das Kloster Engelport in "Liche" einen Hof besessen hat. Im Jahr 1659 waren es ein großer und ein kleiner Hof. Diese wurden 1813 von den Franzosen versteigert.
Nach dem zweiten Weltkrieg war Lieg zu mehr als 70 Prozent zerstört.

Der Kirchenpatron ist seit 1656 der hl. Goar.

Lieg ist die musikalischste Gemeinde in Rheinland-Pfalz und darf sich SWR4-Stadtmusikanten nennen.

Durch den Ort führt der Hunsrück-Mosel-Radweg.

www.lieg-hunsrueck.de


Tourist-Information Ferienland Treis-Karden
St. Castor-Str. 87
56253 Treis-Karden
Tel.: 0 26 72 - 915 7700
Fax: 0 26 72 - 915 7696
E-Mail: info@ferienland-treis-karden.de
www.treis-karden.de

Lieg in Google Maps



Gastgeber in Lieg:

 

Hotels:
Landhaus Sonne
In der Luhn 11
56290 Lieg
 
   

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1