banner-HLandschaft-e

schwall1-e.jpg

Schwall

Verbandsgemeinde Emmelshausen, Rhein-Hunsrück-Kreis
ca. 356 Einwohner, 177 ha, davon 63 ha Wald, PLZ 56281



Schwall liegt 2 km südlich von Emmelshausen und 3 km westlich von der A 61 in einer Höhe von 400 m über NN.
Zum Dorf gehören 2 Mühlen im Baybachtal. Durch die Nähe zu diesem Tal ergeben sich sehr schöne Wandermöglichkeiten.

Im 16. Jh. waren die Herren von Eltz die Besitzer des Dorfes Schwall. Später gehörte es zur Herrschaft der Grafen von Leyen. 1794 wurde der Ort mit der Besetzung des linken Rheinufers durch französische Revolutionstruppen französisch. Auf dem Wiener Kongress 1814 wurde Schwall dem Königreich Preußen zugeordnet. Zeitweise war der Ort nach dem Ersten Weltkrieg wieder französisch besetzt. Seit 1947 ist er Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz.

Die Kapelle von Schwall ist der Schmerzhaften Muttergottes geweiht. Es ist ein Saalbau bezeichnet mit 1879.

Schwall im Internet


Tourist-Info im Zentrum am Park
Rhein-Mosel-Str. 45
56281 Emmelshausen
Tel.: 0 67 47 - 93 22 0
Fax: 0 67 47 - 93 22 22
E-Mail: info@das-zap.de
www.rhein-mosel-dreieck.de


Schwall in Google Maps

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1