banner-HLandschaft-e

zuesch-c.jpg

Züsch

Verbandsgemeinde Hermeskeil, Landkreis Trier-Saarburg
ca. 650 Einwohner, 804 ha, davon 423 ha Wald, PLZ 54422
Gastgeber in Züsch 



Züsch liegt südöstlich von Hermeskeil im Hochwald in einer Höhe von 511 m über NN.

In Züsch steht die älteste evangelische Kirche im Landkreis Trier-Saarburg. Sie stammt aus dem Jahr 1837. Die evangelische Kirchengemeinde hat ihre Wurzeln in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ihre Geschichte reicht also bis in die Reformation zurück. Die Orgel ist eine von zwei spanischen Orgeln in Deutschland.

Das katholische Gotteshaus von 1784 (1894 renoviert) ist dem heiligen Antonius von Padua geweiht.

Ritter Simon von »Susseil« (Schlüssel oder Süsal = Holunder) erbaute wahrscheinlich vor 1225 in Züsch eine Burg.
Die erste Eisenproduktion im Jahre 1698 wurde unter dem Belgier »de Hauzeur« geführt, nachdem er die Erlaubnis durch die Herrschaft von Hunolstein erhalten hatte.
Danach wechselte die Grube mehrmals den Besitzer und wurde im Jahre 1835 stillgelegt.

Der Züscher Hammer ist ein Industriedenkmal. Man kann dort die Eisenverarbeitung erleben wie sie bis ins 18. Jh. im Altbachtal betrieben wurde. Er liegt am großen Rundweg um die Primstalsperre.

Ergänzender Text

Züsch im Internet


Tourist-Information Hermeskeil
Trierer Straße 49
54411 Hermeskeil
Tel.: 0 65 03 - 95 35 0
Fax: 0 65 03 -95 35 21
E-Mail: info@hermeskeil.de
www.hermeskeil.de


Züsch in Google Maps



Gastgeber in Züsch:

Pensionen:
Pension "Hofgut Retzenhöhe"
Hofgut Retzenhöhe
54422 Züsch
 

 

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Zum Fraubachtal
Fraubachtalstraße 8
54422 Züsch
 
   



Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1