banner-HLandschaft-e

langweiler-e.jpg

Langweiler

Verbandsgemeinde Herrstein, Kreis Birkenfeld
ca. 270 Einwohner, 520 ha, davon 477 ha Wald, PLZ 55758
Gastgeber in Langweiler

 

Langweiler liegt südöstlich von Morbach in einer Höhe von 505 m über NN.

Es ist die jüngste selbstständige Gemeinde in Rheinland-Pfalz und hat schon verschiedene Namen getragen. Die Gemarkung war schon zur Römerzeit besiedelt, dass beweisen Funde von römischen Gräbern und Wehranlagen unbestimmter Zeit. Im Jahre 1037 wurde es als Habschied erstmals urkundlich erwähnt. 1279 wurde der Ort erstmals urkundlich als »Langwillre« erwähnt. Die Region war lange Zeit nicht mehr bewohnt und erst im 18. Jahrhundert gründeten mehrere sponheimische Familien das Dorf Langweiler im Walddistrikt Habschied. Nach dem Wiener Kongress kam das Dorf Langweiler zur Gemeinde Wirschweiler. Doch die Langweilerer fühlten sich in der protestantischen Gemeinde als einziges »katholisches« Dorf wie das fünfte Rad am Wagen und bemühten sich um Selbstständigkeit. Bei der Verwaltungsreform 1969 wurde Langweiler der Nachbargemeinde Sensweiler zugeschlagen und dem Ort sogar der Name genommen. Doch die Langweiler gaben nicht auf und zum 01.Januar 1992 hatten sie es geschafft. Es wurde von der Bezirksregierung zur eigenständigen Gemeinde erklärt.

langweiler2b.jpgVon Langweiler blickt man auf die Steinbachtalsperre und den Hochwald. Die Steinbachtalsperre liegt zwischen Sensweiler, Langweiler und Katzenloch. Sie versorgt die Stadt Idar-Oberstein und einige Nachbargemeinden mit Trinkwasser.

Am Waldrand liegt das ehemalige Erholungsheim Marienhöh. In den 20er Jahren gebaut von einem Langweiler, im Auftrag von zwei Damen, die hier ein Kindererholungsheim einrichteten. Mehrfach wechselte das Haus seine Besitzer, bis es 1951 von den »Marienschwestern der unbefleckten Empfängnis« übernommen wurde, die es 2002 aufgaben. Das Kloster wurde anschließend von einer Bonner Immobiliengesellschaft zu einem Hotel umgebaut.

Die Kirche von Langweiler ist dem hl. Niketius geweiht. Sie wurde in den Jahren 1856/57 erbaut.

Der Saar-Hunsrück-Steig, ein Wanderweg passiert das Dorf, unmittelbar dort beginnt auch der "Köhlerpfad am Steinbach" eine rund 13 km lange Traumschleife, die auf naturnahen Wegen rund um die Steinbachtalsperre führt.

Alle drei Jahre wird in Langweiler ein Köhlerfest veranstaltet.

www.langweiler.eu


Tourist-Information
Deutsche Edelsteinstraße
Brühlstraße 16
55756 Herrstein
Tel.: 0 67 85 - 79 0
Fax: 0 67 85 - 79 120
E-Mail:info@vg-herrstein.de
www.vg-herrstein.de

Langweiler in Google Maps



Gastgeber in Langweiler:

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Haus am Wald
Am Forsthaus 2
55758 Langweiler
Ferienapartement Hunsrück
Roter Weg 1
55758 Langweiler
   

Hotels:
Klosterhotel Marienhöh
Marienhöh 2-10
55758 Langweiler

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1