banner-HLandschaft-e

oberreidenbach-d.jpg

Oberreidenbach

Verbandsgemeinde Herrstein, Landkreis Birkenfeld
ca. 600 Einwohner, 1.093 ha, davon 281 ha Wald, PLZ 55758



Oberreidenbach ist eine Ortsgemeinde zwischen Idar-Oberstein und Meisenheim in einer Höhe von 320 m über NN. Der Ort liegt in einem Seitental der oberen Nahe.

Der »Truppenübungsplatz Baumholder« der 412 ha der Gemarkungsfläche von Oberreidenbach einnimmt wird seit Jahrzehnten überwiegend von der Bundeswehr und der US-Armee genutzt.
Weitere Berühmtheit erlang der Übungsplatz durch die seit Jahren berüchtigte ADAC Hunsrück-Rallye die wiederum vor 3 Jahren als Teil der ADAC OMV Rallye Deutschland zum Weltmeisterschaftslauf aufgewertet wurde und sich mit so namhaften Veranstaltungen wie z.B. der »Rallye Monte Carlo« messen kann.

Die katholische Kirche St. Ludwig von Oberreidenbach stammt vermutlich aus der Mitte des 13. Jh. Sie steht seit 1927 unter Denkmalschutz und besitzt einen romanischen Chorturm. Die Glocke stammt aus dem Jahr 1522 uns ist die älteste Kirchenglocke des Dekanates Birkenfeld. Am Turm befinden sich Schallarkaden und Würfelkapitelle. Einige vermauerte Steine sind aus römischer Zeit.
Die abgebildete evangelische Kirche wurde 1903 erbaut.

In Oberreidenbach gibt es zwei kleine Lebensmittelläden, eine Bäckerei, ein Gewerbegebiet, eine Gärtnerei und einen Kfz-Handel.
Der Ort verfügt über eine Vereinshalle mit Bühne, Ausschank und Nebenraum, eine Schutzhütte am »Brockelberg« mit Grillplatz und einen Aussichtspunkt. Zahlreiche Wanderwege laden zum Erholen ein.

ergänzender Text

Oberreidenbach im Internet


 
Tourist-Information
Deutsche Edelsteinstraße
Brühlstraße 16
55756 Herrstein
Tel.: 0 67 85 - 79 0
Fax: 0 67 85 - 79 120
E-Mail: info@vg-herrstein.de
www.vg-herrstein.de


Oberreidenbach in Google Maps



Gastgeber in Oberreidenbach

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Familie Schuff
Talstr. 7
55758 Oberreidenbach

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1