banner-HLandschaft-e

Buch

Buch

Verbandsgemeinde Kastellaun, Rhein-Hunsrück-Kreis
ca. 1.000 Einwohner, 1.345 ha, davon 519 ha Wald
, PLZ 56290
Gastgeber in Buch 



Die Gemeinde Buch liegt auf einem Höhenzug im Hunsrück zwischen den Tälern des Wohnrother Bachs und des Dünnbachs auf etwa 400 m über NN. Die Ortsteile Buch und Mörz liegen etwa 45 km süd-südwestlich von Koblenz und 4 km westlich von Kastellaun. Nachbargemeinden sind Krastel, Wohnroth, Mastershausen, Mörsdorf, Uhler und Kastellaun.

Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahre 1052. Buch, damals Bucho, wurde bei einem Landtausch vom Trierer Erzbischof Eberhard genannt. Dass Buch schon älter ist, beweisen acht römische Münzen aus der Zeit Constantins des Großen und Bodenspuren einer Villa rustica. In der Geschichte ist weiterhin vermerkt, dass 1266 der Ritter Werner von Buch einen Streit zwischen Graf Johann von Sponheim und dem Kollegialstift von Karden schlichtete. Die Ritter Richard und Wirich von Buch bekamen am 26.07.1325 die Erlaubnis eine Burg zu errichten. Es wird vermutet, dass sie die Feste in Richtung Uhler im Distrikt Fort Schlaubrich gebaut haben, da man dort Fundamente eines großen Gebäudes gefunden hat. Sicher ist jedoch, dass Kurfürst Balduin von Trier zu dieser Zeit die Burg Balduinseck erbaute. Nach etwa zwei Jahren kam es zu einem Baustopp und erst 1329/30 wurde weiter gebaut, bis die Burg 1332 fertig gestellt war.1675 hat der letzte Amtmann seinen Sitz in der Balduinseck. Seit 1711 gilt das Gebäude als Ruine.
Bis 1794 brannte Buch dreimal nieder. Von 1794-1814 stand das Dorf unter französischer Herrschaft. In der sich anschließenden Preußenzeit wanderten viele Einwohner nach Südamerika aus.

Als Sehenswürdigkeit in der Gemeinde Buch gilt die Ruine der Burg Balduinseck auf einem nur ca. 20 Meter hohen Schieferkegel. Seit August 2008 wird die Ruine renoviert. In der Ostwand wurde ein eingemauerter hölzerner Ringanker entdeckt, sowie ein aufgemalter Harlekin auf dem Putz einer Fensterlaibung.

Buch besitzt eine neuromanische Kirche, gebaut 1901/02. Der Turm ist im Unterbau mittelalterlich.

Ortsteil von Buch:

Mörz
Mörz liegt auf einem Höhenzug ca. 380 m über NN nördlich von Buch am Rande des Dünnbachtals. Seit Anfang der siebziger Jahre ist Mörz ein Ortsteil von Buch.
Die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt wurde zwischen 1735 und 1737 gebaut. Das Innere ist im Barockstil gehalten. Die Apsis wird von einem reich vergoldeten Hochaltar ausgefüllt. 1928 wurde die ursprüngliche Bemalung freigelegt. Vor einer gotischen Pietá tragen viele Gläubige und Wallfahrer ihre Anliegen vor.

www.gemeinde-buch.de


Tourist-Information Kastellaun
Kirchstraße 1
56288 Kastellaun
Tel.: 0 67 62 - 40 32 0 oder 40 38 0
Fax: 0 67 62 - 40 18 72
E-Mail: kastellaun@tkn-rlp.de
www.kastellaun.de


Buch in Google Maps


Gastgeber in Buch:

  

Pensionen:  
Gasthaus Zum Mühlental
Hauptstr. 12
56290 Buch - OT Mörz

 
   
Ferienwohnungen:  
Altes Klösterchen
Beller Weg 6
56290 Buch
Fewo-Buch
Kirchweg 17
56290 Buch

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1