banner-HLandschaft-e

Hirschfeld

Hirschfeld

Verbandsgemeinde Kirchberg, Rhein-Hunsrück-Kreis
ca. 320 Einwohner, 509 ha, davon 201 ha Wald, PLZ 55483
Gastgeber in Hirschfeld



Hirschfeld liegt nördlich des Idarwaldes in einer Höhe von 462 m über NN.

Mehrere vor- und frühgeschichtliche Grabhügel an der Römerstraße Belginum-Boppard (Hunsrückhöhenstraße) lassen auf eine frühe Besiedelung schließen. 1353 wurde der Ort und seine Kirche erstmals urkundlich erwähnt. Hirschfeld wurde 1794 mit Besetzung des linken Rheinufers durch französische Revolutionstruppen französisch. Auf dem Wiener Kongress 1814 wurde es dem Königreich Preußen zugeordnet. Seit 1947 ist der Ort Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz.

Im Ort gibt es eine katholische Kirche, die 1926 erbaut wurde, der Baumeister war Max Elz aus Hirschfeld. Die evangelische Kirche von 1353 wurde 1748/49 erweitert. Bis 1921 wurde sie als Simultankirche genutzt.
Zwei Glocken aus den Jahren 1481 und 1545 sind noch erhalten.

ergänzender Text

www.hirschfeld-hunsrueck.de


Tourist-Information Kirchberg
Marktplatz 6
55481 Kirchberg
Tel.: 0 67 63 - 91 01 44
Fax: 0 67 63 - 91 01 49
E-Mail: touristik@kirchberg-hunsrueck.de
www.kirchberg-hunsrueck.de

 
Hirschfeld in Google Maps



Gastgeber in Hirschfeld:

Pensionen:
Pension Wagner
Bahnhof 15
55483 Hirschfeld
 

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1