banner-HLandschaft-e

Sohrschied

Sohrschied

Verbandsgemeinde Kirchberg, Rhein-Hunsrück-Kreis
ca. 100 Einwohner, 446 ha, davon 153 ha Wald, PLZ 55487



Sohrschied liegt am Rande des Kyrbachtals beiderseits des Aubachs, zentral im Hunsrück in einer Höhe von 370 m über NN.

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1428. Sohrschied gehörte zum Hochgericht Rhaunen der Wild- und Rheingrafen. Seit dem 16. Jahrhundert stand der Ort unter der Herrschaft der Hinteren Grafschaft Sponheim. Mit der Besetzung des linken Rheinufers 1794 durch französische Revolutionstruppen wurde der Ort französisch, 1815 wurde er auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet. Nach dem Ersten Weltkrieg zeitweise wieder französisch besetzt, ist der Ort seit 1946 Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz.


Alte Schreibformen von Sohrschied: Sorscheyt, Sorscheid, Sorschydt, Sorschytt und Sorschiedt.

ergänzender Text

www.sohrschied.de


Tourist-Information Kirchberg
Marktplatz 6
55481 Kirchberg
Tel.: 0 67 63 - 91 01 44
Fax: 0 67 63 - 91 01 49
E-Mail: touristik@kirchberg-hunsrueck.de
www.kirchberg-hunsrueck.de


Sohrschied in Google Maps

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1