banner-HLandschaft-e

Hundsbach

Hundsbach

Verbandsgemeinde Meisenheim, Kreis Bad Kreuznach
ca. 400 Einwohner, 748 ha, davon 249 ha Wald, PLZ 55621



Hundsbach liegt im Nordpfälzer Bergland, westlich von Meisenheim in einer Höhe von 345 m über NN. Nachbarorte sind Limbach, Jeckenbach, Schweinschied, Otzweiler und Becherbach bei Kirn.
Das Haufendorf befindet sich an einer alten Römerstraße vom Rheintal nach Metz.
Der als Hundisbach urkundlich erwähnte Ort bestand im Mittelalter zeitweilig aus Ober- und Niederhundsbach. Bereits 1611 war Niederhundsbach allerdings wüst. Hundsbach gehörte zur Grafschaft Veldenz, seit 1386 zu den Wildgrafen. Am Ende des Zweiten Weltkriegs im März 1945 wurde Hundsbach fast völlig zerstört.

ergänzender Text

Hundsbach im Internet


Tourist-Information
Verbandsgemeinde Meisenheim

Obertor 13
55590 Meisenheim
Telefon: 06753/121-23
Telefax: 06753/121-17
E-Mail: info@meisenheim.de
www.meisenheim.de


Hundsbach in Google Maps

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1