banner-HLandschaft-e

niederkumbd-d.jpg

Niederkumbd

Verbandsgemeinde Simmern, Rhein-Hunsrück-Kreis
ca. 300 Einwohner, 227 ha, davon 100 ha Wald, PLZ 55469
Gastgeber in Niederkumbd



Niederkumbd ist ein landwirtschaftlich geprägter Ort und liegt nördlich von Simmern in einer Höhe von 404 m über NN.

Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahre 1310. Damals hieß der Ort noch »Hasencomede« und war stark verbunden mit dem Kloster in »Kumbd« bzw. mit der Ortschaft Klosterkumbd.

Aus dem Namen des um 1330 hier erwähnten sponheimischen Ministerialen »Syfridus genannt Hase« und der Bezeichnung für die Lehen »Comde/Comeda«, wurde wahrscheinlich Hasenkomede. Im Allgemeinen wird Niederkumbd mit Hasenkomede gleichgesetzt. Aber wann aus »Comede« Kumbd wurde und aus »Hasenkomede« Niederkumbd, ist nicht genau geklärt. Der Ortsname »Hasenkomede« erscheint in der Urkunde vom Verhör am 3. Dezember 1368 um die Streitigkeiten zwischen den Sponheimer Grafen und den Pfalzgrafen und auch weiterhin im 14. und 15. Jahrhundert immer wieder in Urkunden.
Der Ort gehörte seit 1410 zum Herzogtum Simmern. Später war der Pfalzgraf bei Rhein Landesherr. Im 15. Jahrhundert findet sich bei den Regesten der Sponheimer in einer Aufstellung von Zinsen und Gülten des Bischofs Hynedan die Bezeichnung »Nyeder Comede«. Von da war es nicht mehr weit bis zu Niederchumbd.

1794 wurde der Ort durch Besetzung des linken Rheinufers durch französische Revolutionstruppen französisch. Auf dem Wiener Kongress 1814 wurde Niederkumbd dem Königreich Preußen zugeordnet. Nach dem Ersten Weltkrieg war Niederkumbd zeitweise wieder französisch besetzt. Erst um das Jahr 1936 änderte sich die Schreibweise von Niederchumbd in Niederkumbd. Seit 1947 ist der Ort Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz.

Sehenswert sind der ehemalige Backes, die evangelische Kapelle von 1809 und die historische Wassermühle von 1848 die von Peter Paul Auler und Genossen erbaut wurde.

ergänzender Text

Niederkumbd im Internet


Verbandsgemeindeverwaltung Simmern
Tourist-Information im Neuen Schloss
Brühlstraße 2
55469 Simmern/Hunsrück
Tel.: 06761 - 837-297
Fax: 06761 - 837-299
E-Mail:tourist-info@vgvsim.de
www.simmern.de

Öffnungszeiten der Tourist-Info im Neuen Schloss Simmern (rechter Flügel):
Montag - Freitag: 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Prospektinformation zusätzlich März bis Dezember: 14.00 - 17.00 Uhr

Niederkumbd in Google Maps



Gastgeber in Niederkumbd:

Pensionen:
Gasthaus Zum Kumbdbachtal Simmerner Straße29
55469 Niederkumbd
 
   

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1