banner-HLandschaft-e

Landesmuseum

in Birkenfeld


Landesmuseum Birkenfeld – Geschichte mal andersBirkenfeld-Museum

So macht Geschichte erst so richtig Spaß: Im Landesmuseum Birkenfeld wird mit der im Oktober 2009 neu eröffneten Erlebnisausstellung „Kelten, Kunst und Kult erleben“ auf spannende und abwechslungsreiche Art und Weise ein interessanter und umfangreicher Blick auf die Lebensweise der Kelten ermöglicht.
Es stellt sich die Frage, wer unsere viel beschriebenen keltischen Vorfahren eigentlich waren? Das Bild, das die antiken Gelehrten und Geschichtsschreiber zeichnen, hat Vorurteile und Klischees geprägt, in denen die Kelten häufig als rohe, saufende Barbaren und todesmutige Krieger dargestellt werden. Im Landesmuseum Birkenfeld wird mit der neu konzipierten Keltenausstellung aber ein völlig neuer Blick auf Lebensweise, Kunst und Religion der Kelten ermöglicht.
Langweilig wird es dabei aber nicht, denn die als Erlebniswelt konzipierte Ausstellung lädt den Besucher ein, ganz aktiv und mit allen Sinnen auf prähistorische Spurensuche zu gehen. Dabei stößt er immer wieder auf „hilfreiche Hände“. Sie weisen darauf hin, wo interessante Exponate entdeckt werden können.
Insgesamt laden acht Themenstationen mit zahlreichen Rekonstruktionen den Besucher ein, sich über Bauern, Handwerker, Künstler, Fürsten, Druiden, Götter und Orakel von der keltischen bis zur römischen Kulturepoche zu informieren. Originalfunde aus der Sammlung des Landesmuseum, ergänzt durch Repliken, geben Einblicke in Kunsthandwerk, Totenkult und Religion der Kelten. Maßstabsgerecht rekonstruierte Lebensräume, darunter ein Pfostenhaus nebst Einrichtung mit Webstuhl, Feuerstelle und häuslichen Gegenständen sind zu sehen, aber auch Handwerkstechniken dürfen an Mitmach-Stationen angefasst und selbst ausprobiert werden. Antike Instrumente erklingen wie einst bei griechischen und römischen Festen. Ganz im Sinne der neuen Medien, informieren darüber hinaus drei Media-Stationen noch weiter über das Leben der Kelten und Römer, so dass ein umfassender Einblick gegeben wird.
Zusätzlich zu der Ausstellung wird ein museumspädagogisches Programm frei nach dem Motto „Erlebnisarchologie zum Anfassen“ angeboten, dass sich insbesondere an Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Alterstufen richtet. Das Angebot ist vielfältig und reicht von „So lebten die Steinzeitmenschen“ bis hin zu „So spielten die Römer“.

Neben dieser Ausstellung präsentiert sich das Museum mit jährlich wechselnden Sonderausstellungen.


Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 10:00 - 12:30 Uhr + 13:30 - 17:00 Uhr
Freitag: 10:00 - 12:30 Uhr + 13:30 - 15:00 Uhr
Sonntag (April - November): 14:00 - 17:00 Uhr
Die Bibliothek und das Archiv sind ganzjährig dienstags von 15.00 – 17.00 Uhr geöffnet.


Landesmuseum Birkenfeld
Friedrich-August-Straße 17
55765 Birkenfeld
Tel: 0 67 82 - 98 34 571

www. landesmuseum-birkenfeld.de

 

 

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1