banner-HLandschaft-e
rimlingen-e.jpg

Rimlingen

Gemeinde Losheim am See, Kreisstadt Merzig
ca. 1.000 Einwohner, PLZ 66679
Gastgeber in Rimlingen



In einem Nebental des Seffersbachtales liegt der Ortsteil Rimlingen in einer Höhe von 290 m über NN. Er ist der fünftgrößte Ortsteil der Gemeinde Losheim am See.

Die Gründung des Ortes fand etwa von 600–800 n. Chr. statt. Funde, die im Jahre 1921 in der näheren Umgebung des Ortes gemacht wurden lassen darauf schließen, dass schon wesentlich früher Menschen in diesem Gebiet gewohnt haben. In einer Urkunde des Erzbischofs Albero von Trier wurde Rimlingen im 11 Jh. erstmals urkundlich erwähnt. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war das damalige Rumeliga, später Roemlingen komplett entvölkert.

Der Kirchturm der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Rimlingen stammt aus dem 12. Jh.

Die Ortsgruppe Rimlingen im Saarwaldverein unterhält in einem ehemaligen Westwallbunker ein Wanderheim. Der Bunker enthält neben einem Lagerraum einen Aufenthaltsraum für ca. 20–25 Personen. Von hier aus kann man die herrliche Natur in der Umgebung erkunden. Das »Bormigbachtal« steht als Schutz- und Feuchtgebiet im Eigentum der Naturlandstiftung.

Rimlingen im Internet


Tourist-Information am See
Zum Stausee 198
66679 Losheim am See
Tel. +49 6872 1616
Fax +49 6872 8489
www.losheim-stausee.de/tourismus.html


Rimlingen in Google Maps



Gastgeber in Rimlingen:

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.